365 Tage dankbar – das Projekt

Es gibt so viele schöne und motivierende Projekte! Eine davon möchte ich euch heute vorstellen: Das 365 Grateful Project, hier das von unserem neuesten carpe diem Club Mitglied Inga Palme. Mitlesen und tägliches reinschauen lohnt sich! Viel Spaß!

Inga, wie bist du darauf gekommen, zu dem Projekt und auf die Idee, selber an jedem Tag des Jahres etwas dazu zu schreiben?

„Ich habe am 2.1. dieses Video in meinem Facebook-Stream. Bin sofort drauf angesprungen. Ich mache immer wieder Dinge, wo ich erst einmal gar nicht weiß, warum ich sie tue. Ich überlege dann auch nicht lange, sondern folge einer Art inneren Stimme. Warum jetzt dieses Projekt? Mich beschäftigt Dankbarkeit an sich schon sehr lange. Dass es nicht nur ein Wort, sondern auch ein Gefühl ist, welches aber durch unsere Erziehung recht oft in uns vor sich hinschlummert. Ich krieg‘ zum Beispiel immer die Krise, wenn ich dieses „wie heißt das jetzt“ höre, also wenn eine Mutter oder Vater zeigen möchte, wie gut erzogen das Kind doch ist. Ich hab bei meinen Töchtern immer „Du darfst auch danke sagen“ gesagt“ – mit großem Erfolg – obwohl ich selbst den Begriff Erfolg in diesem Zusammenhang auch wieder nicht mag. Auch mag ich darüber selbst nicht schreiben – komme mir dann wie ein Moralapostel vor. Aber Du kannst das gern aufnehmen in Deinem Artikel.“

Ja, du hast einfach angefangen – die Begründung habe ich vergebens gesucht. Du hast es einfach gemacht. Sowas mag ich! Wie kommt es dazu, dass ich dich nun doch überreden konnte, uns mehr über deine Motivation zu berichten?

„Es ist erst Tag elf und es passieren schon wundersame Dinge. Es ist spannend zu beobachten, was dieses innere Danken mit einem selbst veranstaltet. Es schafft Bewusstsein. Mir fliegen die für mich verrücktesten Dinge zu – ich glaube mittlerweile fest daran, dass dieses Jahr durch mein 365grateful Projekt das bislang spannendste Jahr für mich wird. Zur Frage, was ich da mache: Ich poste etwas, was mich an dem Tag berührt, beschäftigt, dankbar macht, inspiriert und auch Inhalte, die anderen Freude bereiten können.“

ingapalme

Foto: Sarah Hardenberg

Die inspirierende Idee stammt von dem von Hailey ins Leben gerufene Projekt 365Grateful, hier wurde zu mehr Dankbarkeit aufgerufen. Jeder Tag bietet jedem Menschen etwas Schönes, etwas, worüber er sich aufrichtig freuen darf. Nur meist übersieht man diese wunderbaren kleinen Dinge in der Eile des Lebens.

Vielen Dank, liebe Inga!

Projekte wie 365Grateful verlangsamen den Lauf, werfen den Blick auf das Schöne, das Verbindende, das Gemeinsame. Wir finden das großartig!

In diese Sinne: Carpe diem!

Kategorien: carpe diem-Blog, Herzerwärmer, Uncategorized | Schlagwörter: , , , , | 3 Kommentare

Beitragsnavigation

3 Gedanken zu „365 Tage dankbar – das Projekt

  1. Vielen lieben Dank für den tollen Beitrag – bin total überrascht darüber, welch wundersamen Kreise mein Projekt schon jetzt annimmt.

  2. Vielen lieben Dank für den tollen Beitrag – bin total überrascht darüber, welch wundersamen Kreise mein Projekt schon jetzt annimmt.

  3. Pingback: Blogstöckchen: 5 Fragen von Inga Palme - dialog artists

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: